Wenn nichts mehr geht

 

 

Frage:

 

Sehr geehrter Herr Huber, 

vor kurzem habe ich Ihr wunderbares Buch über energetische Hausreinigung bekommen. Ich habe sehr große Probleme in meinem Haus und bin verzweifelt, weil ich sie nicht in den Griff bekomme und es mir immer schlechter geht. Ich wohne hier seit 10 Jahren. Es entzieht mir alle Kraft und hier ist eine eiskalt negative Atmosphäre, ich habe permanent ein zugeschnürtes Gefühl im Brustkorb, bin immer depressiver und im Moment geht gar nichts mehr. Es wird hier immer schlimmer, ich bin jetzt krank geschrieben und habe keine Ahnung, woher ich die Kraft nehmen soll, wieder zu arbeiten.

Bisher konnte keiner wirklich helfen. Mir wurde gesagt, das Haus stehe auf einer Wasserader-Kreuzung, auch seien hier eine Verwerfung und ein Erdgitter, und es seien Naturwesen und negative Elementarwesen und viele Seelen im Haus. Eine Frau, die sich mit Hausreinigung auskenne, sagt, sie habe die Seelen jetzt ins Licht geführt. Die Naturwesen habe sie auch entfernt, sie kämen aber immer wieder. Ich kann es hier nicht mehr aushalten, kann aber auch nicht woanders hin (ich habe 4 Hunde, das will kein Vermieter, und ein passendes Haus zu kaufen ist nicht so einfach). Auch mein Sohn, der gerade zum Studium ausgezogen ist, hat sich hier total unwohl gefühlt und darum hatten wir sehr viel Streit.

 

Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir helfen könnten! Vielleicht finden Sie einen Weg, wie die Probleme hier lösbar sind, so dass sie nicht alle paar Minuten wieder kommen?

Mit herzlichen Grüßen

F.

 

Antwort: 

 

Liebe F.,

ich verstehe Ihre Verzweiflung sehr gut, denn ich habe selbst in einem Haus gewohnt, in dem ich es nicht mehr ausgehalten habe. Dieses Haus war für mich ein großer Lehrmeister. Das Problem in meiner damaligen Wohnung und in Ihrem Haus sind die Wasseradern und geopathischen Belastungen. Man kann bei Wasseradern, wenn sie nicht sehr intensiv sind, mit bestimmten Hilfsmittel arbeiten, wie z.B. mit großen Kristallen oder auch Abschirmungen.

Aber bei starken Belastungen gibt es kaum eine Dauerlösung.

 

Ich bin mir nicht sicher, welches Buch Sie gelesen haben. Das kleine Buch oder das große Praxisbuch. Wenn Sie mein Praxisbuch der energetischen Hausreinigung gelesen haben, wissen Sie, was ich bei Wasseradern empfehle. Bitte probieren Sie alle dort genannten Techniken aus. Wenn Sie das kleine Büchlein haben, besorgen Sie sich bitte das große Praxisbuch.

 

Weiter zu den Wasseradern:

 

Ich habe ja verschiedene Entstörungsgeräte testen dürfen und muss einfach sagen, dass mir das System von SwissHarmony gut gefällt. Richard Neubersch macht sehr viele Untersuchungen, im Moment sucht er gezielt elektrosensible Menschen, die dann die Geräte testen dürfen. Er forscht auch im Bereich der Elektrosensibilität und Menschen, die sehr sensibel auf Erdbelastungen reagieren.

Ich weiß, diese Geräte sind teuer. Aber ich schätze Herr Neubersch so ein, dass er Ihnen entgegenkommt, bzw. gibt es immer die Möglichkeit die Geräte kostenlos zu testen.

Die Webseite finden Sie hier: https://swissharmony.de

 

Bitte verstehen Sie mich nicht falsch, ich will Ihnen hier keine Geräte verkaufen. Weder vertreibe ich die Produkte, noch erhalte ich eine Provision oder so etwas in der Art. Ich habe keine geschäftliche Beziehung mit SwissHarmony, finde aber die Wirkung ziemlich gut.

 

Leider muss ich Ihnen auch sagen, dass ich keine weitere Lösung für Sie parat habe. Es gibt meines Erachtens keine mehr und wenn Sie trotz aller Bemühungen nach wie vor unter der Hausenergie leiden, dann bleibt Ihnen nichts anderes, als auszuziehen.

Wir Menschen in der westlichen Welt haben den Kontakt zu Mutter Erde verloren. Kein Naturvolk der Welt würde auf die Idee kommen auf Verwerfungen, Wasseradern oder sonstigen Belastungen ein Haus zu bauen. Doch wir Westler sehen ein Grundstück und bauen drauf los. Das geht meistens auch gut, aber es gibt Fälle, da ist die Belastung einfach zu hoch.

 

Man könnte noch eine Abschirmung vornehmen, doch meiner Meinung nach (ich weiß, dass die meisten Menschen diesbezüglich eine andere Meinung haben) ist das keine Lösung und verstärkt die Sensibilität nur. Wenn man mit den Hilfsmitteln und z.B. SwissHarmony keinen Erfolg haben sollte, dann ist der einzige richtige Schritt auszuziehen.

 

Zu den Naturwesen:

Wenn man den Naturwesen keine Alternative bietet, dann kommen sie wieder. Die sind da sehr stur, aber das ist verständlich. Ich kenne aber auch keinen Fall bisher in meiner wirklichen langen Laufbahn, bei dem Naturwesen irgendwelche größere Probleme verursacht hätten. Ich würde da nicht zu sehr auf die Worte anderer hören, haben Sie die Naturwesen denn selbst gesehen und wahrgenommen?

 

Die Belastungen, die von der Erde kommen, können manchmal sehr stark sein. Bitte nutzen Sie alle im Buch beschriebenen Methoden und schauen Sie auf der Webseite von Richard Neubersch nach, welche Entstörungsmöglichkeiten er bietet.

 

Und bitte glauben Sie nicht daran, dass man mit vier Hunden kein passendes Haus findet! Es könnte schwieriger werden, aber es ist keineswegs unmöglich! Versuchen Sie bei all den Problemen entspannt zu sein und Ihre Gedanken zu sortieren. Je stärker Sie sich mit den Wasseradern beschäftigen, je intensiver Sie kämpfen, je destruktiver Sie denken, desto schlimmer wird alles nur!

 

Auch hierfür finden Sie in meinem Buch noch weitere Hinweise.

 

Alles Gute für Sie

 

Georg